Die größten Fehler bei der Geldanlage vermeiden
eBook anfordern

Übrigens
Unsere Mandanten empfehlen uns weiter, weil wir angenehm anders als alle anderen im Finanzsektor sind.

 

RSS   Facebbok

Vermögenserhalt und Auszahlung

Eine ruhestandsgerechte Anlage des freien Vermögens sollte vor diesem aufgezeigten Hintergrund folgende Anforderungen erfüllen:

  • Flexibilität: bei Bedarf sollte jederzeit Zugriff auf das Vermögen möglich sein
  • positive reale Rendite: langfristig sollte die Rendite die Inflation ausgleichen
  • Kapitalsubstanz erhalten: das "Langlebigkeitsrisiko" sollte minimiert werden

Die von uns betreuten Depots werden außchließlich mit dem Finanzprodukt "offene Investmentfonds" geführt. Sie sind ein gesetzlich geschütztes Sondervermögen, haben eine gesetzliche Pflicht zur Risikostreuung und sind täglich für Käufe und Verkäufe verfügbar. Sie können natürlich auf sehr flexibel Ihre Entnahmen tätigen.

Dividendenstrategie

Bei der Auswahl von ertragsorientierten Investmentfonds aus dem breiten Markt von etwa 8.000 Investmentfonds unterliegen wir keinen Beschränkungen. Jedoch bietet der Markt selbst derzeit nur etwa 150 ertragsorientierte Investmentfonds, aus denen sich breit gestreute Depots aus verschiedenen Anlagenklassen mit einer jährlichen Ziel-Rendite aus Ausschüttungen von mindestens 4% p.a. vor Steuern konzipieren laßen.

In den jeweiligen Kunden-Depots kommen hiervon etwa 20-25 Fonds aus verschiedenen Anlagenklassen und unterschiedlichen Anlagestilen zum Einsatz.
Bei dieser Art eines sicheren Entnahmeplanes aus einem Investment-Depot geht es um stabile und hohe Ertragsausschüttungen, ohne daß langfristig die Substanz des Investmentvermögens über Anteilsverkäufe angegriffen wird.

Eine "ewige Rente" ohne Substanzverzehr ist das angestrebte Anlageziel. Dafür werden spezielle Investmentfonds benötigt, deren Ziel beständige Ertragsausschüttungen sind und nicht die Maximierung des Kurszuwachses.