Übrigens
Unsere Mandanten empfehlen uns weiter, weil wir angenehm anders als alle anderen im Finanzsektor sind.

 

Facebbok

Wall Street - Kaderschmiede einer neuen Welt

News vom 06.08.2021

News vom 06.08.2021 - Finanzcoching Helmut Böse

Die deutsche Wirtschaft meldet sich nach dem tiefen Tal der Pandemie auf den Kommandohöhen der Weltwirtschaft zurück:

  • Volkswagen verkaufte in den ersten sechs Monaten 2021 mit fünf Millionen Fahrzeugen rund 28 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum und verdiente damit nach Abzug aller Kosten 8,4 Milliarden Euro.
  • SAP, Deutschlands größtes Softwareunternehmen, konnte trotz Umbaumaßnahmen den Gewinn im Vergleich zum Vorjahresquartal um knapp zehn Prozent steigern von 900 Millionen auf 984 Millionen Euro.
  • Die Deutsche Bank legte das beste Halbjahr seit 2015 hin und wies einen Gewinn nach Steuern von 828 Millionen Euro aus.

Aber, und jetzt kommt das große Aber: Amerika ist so deutlich stärker, dass nicht zuerst aus der Stärke, sondern aus der Deutlichkeit dieser Stärke eine neue geostrategische Qualität entsteht. Die Unternehmen spucken Profite aus wie der Dukatenesel die Goldtaler in Grimms Märchen:

  • Amazon macht in vier Monaten mehr Gewinn als die Allianz im ganzen Jahr.
  • Alphabet, der Mutterkonzern von Google, setzte mit dem Verkauf von Anzeigen 2020 knapp 147 Milliarden Dollar um - mehr als das Doppelte des Gesamtumsatzes der Medien- und Unterhaltungsindustrie der Bundesrepublik im Jahr 2019.
  • Apple verdiente in den zwölf Wochen von April bis Juni 2021 mehr als Bertelsmann im ganzen Jahr umsetzen wird.

Diese exorbitanten Gewinne ziehen die Investoren an wie einst der Klondike River die Goldsucher. Die einen besaßen Schaufeln und Siebe, die anderen Geld und Raffinesse. Seit Jahren statten die Investoren mit ihrem Geld - das zum Teil von Kleinanlegern und Versicherungen aus der ganzen Welt angesaugt wird - die Hightech-Giganten mit einer Börsenkapitalisierung aus, die beim Aufbau monopolartiger Strukturen behilflich ist. So wird der Große erst größer - und dann bedrohlich.

  • Allein die fünf größten Technologieunternehmen der USA sind heute fünfmal so viel wert wie der gesamte deutsche Aktienindex.
  • Allein mit dem Geld der Börsenbewertung von Apple könnte man 16 Mal die Volkswagen AG aufkaufen.

Alle deutschen Firmen, das gilt genauso für den MDAX, SDAX und den TecDAX, sind am Kapitalmarkt Däumlinge gegenüber den Riesen aus den USA. Und der Größenunterschied wird immer deutlicher. Die amerikanische Politik weiß, wie man wirtschaftliche Stärke in politische Dominanz verwandelt.

Bei der Setzung von Standards - ob am Kapitalmarkt, beim Datenschutz im Internet oder auf dem Feld der künstlichen Intelligenz - sind die europäischen Nationen oft nur noch Betroffene oder gar Befehlsempfänger. Die europäische Politik ignoriert das amerikanische Dominanzstreben, das zur Monopolisierung von Zukunftsmärkten, zur Abwanderung von Talenten und Geld und neuerdings auch zu einer aggressiv betriebenen Abkehr vom chinesischen Markt führt.

Die Naiven sagen, die Wall Street sei ein Casino. Die Kundigen wissen: Hier steht die Kaderschmiede einer neuen Welt. Diese Berichtssaison erzählt die Geschichte einer ökonomischen Mobilmachung.

Und Deutschland? Schaut zu. Schaut weg. Fühlt sich schon geschmeichelt, wenn der Mann im Weißen Haus wenigstens anruft, bevor er geostrategisch aktiv wird. Deutschland hat seine außenpolitische Ambition den ökonomischen Verhältnissen angepasst, also geschrumpft. Gabor Steingart

(Eintrag vom 06.08.2021)

Wenn Sie aktuelle Informationen wünschen, rufen Sie uns an oder mailen Sie uns.